"das Flüstern der Stille" von Heather Gudenkauf


Mira Taschenbuch, Juni 2011
Taschenbuch, 368 Seiten
ISBN: 3899418689
Preis: 8,95 Euro

.*Buchinformationen*
Heather Gudenkauf ist es bereits nach wenigen Seiten gelungen, mich in den Bann ihrer Geschichte zu ziehen. Ich habe sofort einen Einstieg gefunden und auch der Spannungsbogen hat sich sehr schnell aufgebaut. "Das Flüstern der Stille" wird aus der Perspektive mehrerer am Geschehen beteiligter Personen erzählt. Interessant ist, dass die Autorin hier nicht nur die Sicht, sondern auch die Erzählstruktur wechselt, mal erzählen diese Personen selbst in der Ich-Form, mal wird lediglich aus ihrer Sicht in der Er-/Sie-Form erzählt. Obwohl mehrere Personen zu Wort kommen, ist der Aufbau gut gegliedert und die vielen Personen verwirren nicht. Die Abschnitte und Erzählungen bauen stets logisch aufeinander auf und gestalten so ein komplexes Gesamtbild.

Stellenweise ist dieses Gesamtbild, welches sich aus der Hauptgeschichte nämlich dem Verschwinden der beiden Mädchen, aber auch einigen Nebengeschichten zusammen setzt, etwas zu komplex. An einigen Stellen habe ich mich daher gefragt, wohin sich die Geschichte entwickelt. Und vor allem, was wird es? Ein Krimi? Ein Thriller? Ein Drama? Eine spannende Familiengeschichte? Während des Lesens ist es mir manchmal schwer gefallen, dies einzuordnen. Nun, nach dem ich das Buch gelesen habe, finde ich diese Mischung jedoch äußerst gelungen. Das Buch erinnert mich daher etwas an die TV-Serie "Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen", welche meine Lieblingsserie ist.
An einigen Stellen ist der Spannungsbogen etwas abgeflaut, so dass es einige kleine Hänger gab. Insgesamt hat die Autorin mich jedoch stets zum mitdenken und miträtseln animiert. Dadurch war ich auch sehr auf das Ende gespannt, welches mich dann etwas verwundert hat. Es war zwar einerseits voraussehbar, dass es so kommt, andererseits hätte ich mir ein anderes Ende gewünscht. Das von der Autorin geschriebene Ende passt aus meiner Sicht nicht so gut zum komplexen Umfang der Geschichte und ist irgendwie zu einfach.

Mein Fazit:

Heather Gudenkaufs "Das Flüstern der Stille" bietet eine gelungene Mischung aus Spannung und Drama und konnte mich insgesamt überzeugen. Ich hatte eine gute Lesezeit mit dem Buch und vergebe 4 von 5 Sternchen. Für das Ende ziehe ich ein Sternchen ab, denn es passt aus meiner Sicht einfach nicht so gut zur Geschichte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo! Natürlich könnt ihr mir hier gerne noch Kommentare hinterlassen. Da ich diesen Blog jedoch nicht mehr aktiv betreibe, werde ich Kommentare hier nicht mehr beantworten. Meinen neuen Blog findet ihr hier: www.literameer.de