"Gute Geister" von Kathryn Stockett



Gute Geister
Kathryn Stockett
Btb Verlag, 2011
Hardcover, 608 Seiten
ISBN: 344275240X
Preis: 21,99 Euro


"Gute Geister" erzählt die Geschichte dreier außergewöhnlichen Frauen. Zum einen ist da die weiße Skeeter. Sie träumt weniger von Mann und Kind, sondern mehr davon als Journalistin nach New York zu ziehen. Aibileen ist ein schwarzes Dienstmädchen mit einem klugen Kopf und großem Herzen. Auch Minny verdient ihr Geld als Dienstmädchen und ist von den weißen Frauen gefürchtet, weil sie ihr Herz auf der Zunge trägt. Vereint werden diese drei unterschiedlichen Frauen von dem Wunsch etwas zu verändern. Dies bezieht sich nicht nur auf ihr eigenes Leben, sondern auch auf die Situation zwischen Schwarzen und Weißen in Mississippi zu Beginn der 60er Jahre.

Kathryn Stocketts "Gute Geister" haben mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Die Geschichte von Skeeter, Aibileen und Minny ist ergreifend und geht zu Herz. Bereits nach wenigen Sätzen befand ich mich in Jackson im Jahre 1962 und konnte mich nur schwer von dem Buch lösen.
Die Darstellung der unterschiedlichen Charaktere ist der Autorin unheimlich gut gelungen. Das Buch wird aus der Perspektive aller drei Frauen erzählt. Die Perspektiven wechseln nach gut gewählten zeitlichen Abständen, so dass keiner zu kurz kommt. Doch mit der Perspektive wechselt auch der Schreibstil, so dass jede Protagonistin ihre eigene Stimme verliehen bekommen hat. Dadurch gewinnt das Erzählte sehr an Authentizität.

Auch wenn das aus meiner Sicht nicht ganz so gut passende Cover eher auf einen Frauen-Schmöker-Roman deutet, sollte man sich davon nicht täuschen lassen. "Gute Geister" spiegelt den Zeitgeist der damaligen Zeit sehr gut wieder. Die erzählte Geschichte ist vielseitig, atmosphärisch dicht und man erhält einen guten Einblick in das Leben der drei Frauen. Die Ungerechtigkeit, mit der die Schwarzen damals behandelt worden sind, macht wütend. Beeindruckt hat mich der Umgang der Protagonisten mit dieser Diskriminierung, denn ich habe sie trotzdem als unabhängig und würdevoll empfunden.

"Gute Geister" von Kathryn Stockett bewegt, reißt mit, lässt einen schmunzeln und rüttelt auf. Somit weckt das Buch viele Emotionen ohne kitschig oder rührselig zu werden. Mich hat das Buch absolut begeistert und ich denke, dass es mich noch lange beschäftigen wird. Das Buch erhält von mir 5 von 5 Sternchen sowie einen dauerhaften Platz in meinem Buchregal!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo! Natürlich könnt ihr mir hier gerne noch Kommentare hinterlassen. Da ich diesen Blog jedoch nicht mehr aktiv betreibe, werde ich Kommentare hier nicht mehr beantworten. Meinen neuen Blog findet ihr hier: www.literameer.de