"Currys"

Kochbuch: Currys
Verlag: Zabert Sandmann
Broschiert
128 Seiten
ISBN: 3898831450
Preis: 4,95€

Klappentext:
Currys haben von Indien aus die ganze Welt erobert - kein Wunder angesichts der unzähligen Variationen, die es für die beliebten Klassiker gibt. Ob mit Gemüse, Fisch oder Fleisch, ob würzig-scharf oder mit cremiger Kokosmilch besänftigt - mit den Rezepten in diesem Buch kann man die köstliche Vielfalt der Curry-Küche kennen lernen. Unternehmen Sie eine Reise in die faszinierende Welt der Gewürze und lassen Sie sich von immer neuen Aromen überraschen. Dieses Buch ist ein Muss für Liebhaber der exotischen Küche und alle, die sich den betörenden Duft von Kurkuma, Korainder & Co. in die Küche holen wollen. (Quelle: Zabert Sandmann)
Meinung:
Mein Freund und ich essen unheimlich gerne Currys. Da es aber irgendwann langweilig wird, immer nur die gleichen zwei, drei Variationen zu kochen, habe ich nach neuen Inspirationen gesucht. Somit wurde ich auf das Kochbuch "Currys" aus dem Hause Zabert Sandmann aufmerksam.

Direkt zu Beginn des Buchs gibt es eine kleine Einführung in Form einer Gewürzkunde. Hier werden die wichtigsten Gewürze vorgestellt. Auch wenn ich die meisten Gewürze kenne, waren doch noch neue für mich dabei und durch die Beschreibung bekam ich gleich einen Eindruck, in welche Geschmacksrichtung ich das Gewürz einordnen kann. Weiter geht es dann mit kleinen Basics wie einem Rezept für Chapati (indisches Fladenbrot) und roter Currypaste. Diese mag ich unheimlich gerne und finde das einfache Rezept daher toll.

Nun gelangt man zum eigentlichen Teil des Kochbuchs – den Rezepten. Die Rezepte sind in die drei Kategorien "Currys mit Gemüse", "Currys mit Fisch" und "Currys mit Fleisch" unterteilt. Die Rezepte sind sehr vielfältig und unterschiedlich und bieten somit wirklich eine große Auswahl an leckeren Currys. Die Rezepte sind dabei nicht nur indisch geprägt, sondern auch andere Nationen nehmen Einfluss auf die Rezepte. So gibt es zum Beispiel ein karibisches Fischcurry oder ein Hähnchencurry nach Thai-Art. Das Buch ist auch für Vegetarier geeignet, da 20 der Rezepte vegetarisch sind. Einige sind sogar vegan bzw. lassen sich mit kleinen Veränderungen vegan gestalten. Bei vielen Rezepten kann man auch einfach das Fleisch oder den Fisch weglassen und es schmeckt sicher trotzdem noch lecker. Beilagen und Chutneys haben eine eigene Kategorie und auch hier finden sich wieder vegetarische / vegane Rezepte.

 Alle Rezepte sind gleich aufgebaut. Zuerst werden die Zutaten aufgelistet, darunter steht dann das Rezept. Die Arbeitsschritte sind alle sehr leicht verständlich beschrieben, so dass man die Rezepte leicht nachkochen kann. Viele der Rezepte werden mit zusätzlichen Tipps und Informationen abgerundet. Vervollständigt werden alle Rezepte durch tolle Bilder, bei denen man alleine durch das betrachten schon Appetit bekommt.
Ein weiterer Pluspunkt des Buchs ist für mich das Papier. Für manche mag sich das zwar komisch anhören, aber ich bevorzuge Kochbücher mit glattem Papier, denn dieses kann man leichter abwischen, falls mal etwas ran kommt. Und das kann in der Küche ja doch mal passieren.
Als erstes Rezept aus dem Buch gab es bei uns ein Süßkartoffelcurry mit Gewürzjoghurt. Das hat sehr lecker geschmeckt. Auch alle weiteren Rezepte, welche ich bislang nachgekocht habe, haben gut geschmeckt.

Fazit:
Currys beinhaltet leckere Rezepte, welche sich schnell und einfach nachkochen lassen. Die benötigten Zutaten erhält man im Supermarkt und ggf. im Asiashop. Wer gerne Currys isst, wird an diesem tollen Kochbuch sicher seine Freude haben. Es gibt noch weitere Bücher aus der Reihe und davon werde ich mich sicherlich noch das ein oder andere anschaffen. Dieses Kochbuch erhält von mir 5 von 5 Pfötchen.


 Vielen Dank an Zabert Sandmann für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo! Natürlich könnt ihr mir hier gerne noch Kommentare hinterlassen. Da ich diesen Blog jedoch nicht mehr aktiv betreibe, werde ich Kommentare hier nicht mehr beantworten. Meinen neuen Blog findet ihr hier: www.literameer.de