"Hannahs Traum" von Diane Hammond

Cover by Bloomsbury Berlin
Diane Hammond: Hannahs Traum
Bloomsbury Berlin, September 2010
Hardcover
352 Seiten
ISBN: 3827008913
Preis: 19,90 Euro

„Hannahs Traum“ erzählt die Geschichte der Elefantendame Hannah und ihres Pflegers Sam. Sam betreut Hannah nun schon seit über 40 Jahren. Eigentlich wäre es an der Zeit für ihn, in den Ruhestand zu gehen. Doch das kann er nicht, da er nicht weiß, was dann aus Hannah werden würde. Als eine neue Pflegerin, Neva, anfängt im Zoo zu arbeiten, beginnt sich das Blatt zu wenden. Durch den Umzug in ein Reservat für Elefanten könnten sich Hannahs Lebensumstände verbessern und auch Sam könnte nun endlich in Ruhestand gehen. Wäre da nicht Harriet Saul, die Direktorin des Zoos, die Hannah in den Mittelpunkt der neuen Werbekampagne des Zoos stellt…

„Samson Browns Liebe galt genau zwei Dingen auf dieser Welt: seiner Frau und seiner Elefantendame." (Seite 1)
Bereits nach dem ersten Satz habe ich Sam in mein Herz geschlossen und wusste, dass mir „Hannahs Traum“ gut gefallen wird. Normalerweise bin ich vorsichtig mit solch schnellen Meinungen, doch meine Meinung hat sich während des ganzen Buches nicht geändert. „Hannahs Traum“ ist einfach nur herzerwärmend und hat mich wirklich sehr gerührt.

Alle Protagonisten sind wirklich toll dargestellt und die meisten habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Besonders gut gefallen hat mir, dass die Autorin die Protagonisten mit ihren kleinen Fehlern dargestellt hat, so dass sie sehr menschlich rüberkommen. Auch Charaktere, welche auf den ersten Blick eher unsympathisch wirken, zeigt die Autorin in ihren stillen Momenten von einer anderen Seite. So fand ich zum Beispiel Harriet nicht einfach nur unsympathisch, sondern hatte auch Mitleid mit ihr.

Diane Hammonds Geschichte ist voller Klugheit und Lebensweisheit. Dies zeigt sich nicht nur durch die Worte, welche sie Sam in den Mund legt, sondern auch durch die Handlungen der Protagonisten. Die erzählte Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Einige Geschehnisse waren vorhersehbar, dies hat mich hier jedoch nicht im Geringsten gestört. Ich habe dieses Buch bewusst langsam gelesen, weil ich jeden Satz genossen habe.

Neben der eigentlichen Geschichte erzählt Diane Hammond in „Hannahs Traum“ von der Freundschaft zwischen Menschen und Tieren und wie wichtig Vertrauen ist. Sie erzählt auch von Respekt vor dem Leben sowie vor Menschen, die anders sind als man selbst. Zudem zeigt die Geschichte, wie gut jung und alt sich ergänzen können, wenn sie offen miteinander umgehen. Auch diese Aspekte der Geschichte haben mir sehr gut gefallen.  Schön fand ich auch, dass man ganz nebenbei, noch ein bisschen etwas über Elefanten gelernt hat.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr bildhaft. Ich konnte die Szenen klar vor mir sehen, konnte die Düfte riechen und das Lachen der Protagonisten hören. Mehr als einmal habe ich mir gewünscht, ins Buch steigen und mich zu der sympathischen Runde im Elefantenhaus gesellen zu können. Dafür wäre ich auch vorher extra zu Dunkin Donuts gefahren, um Hannah Donuts mit Buttercremefüllung mitbringen zu können.

Fazit: 


„Hannahs Traum“ hat mich absolut begeistert. Die Geschichte ist einfach nur schön und hat mich am Ende zu Tränen gerührt. Diane Hammond schreibt so bildhaft und lebhaft, dass ich am liebsten ins Buch steigen wollte. Dieses Buch gehört bereits jetzt zu meinen Jahreshighlights und erhält nicht nur einen Platz in meinem Buchregal, sondern auch in meinem Herzen.

5tapsen

Kommentare:

  1. Du bist ja so begeistert, dass man am liebsten gleich zum Buch greifen möchte. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mach das! Das Buch ist wirklich, wirklich toll, besonders wenn man Tiere allgemein und Elefanten im besonderen mag. Das Buch legt sich um einen, wie eine warme Decke, in die man sich einfach nur ganz fest einkuscheln möchte.

      Löschen
    2. Ich habe den Titel mal auf meine Bibliotheksliste gesetzt - zum Glück ist der gleich viermal in der Stadt vorhanden, so dass das in absehbarer Zeit klappen müsste. :)

      Und dabei lese ich doch gar keine Tierbücher mehr ... *g* Aber du schwärmst so davon und warme-Decken-Bücher kann man nicht genug lesen! :)

      Löschen
    3. Dann wünsche ich dir schon jetzt ganz viel Spaß beim lesen und bin gespannt, wie es dir gefällt!

      Löschen

Hallo! Natürlich könnt ihr mir hier gerne noch Kommentare hinterlassen. Da ich diesen Blog jedoch nicht mehr aktiv betreibe, werde ich Kommentare hier nicht mehr beantworten. Meinen neuen Blog findet ihr hier: www.literameer.de