"Whisper" von Isabel Abedi

Quelle: Arena Verlag
Isabel Abedi: Whisper
Arena, 2009
Taschenbuch
275 Seiten
ISBN: 9783401029993
Preis: 7,50 €



Klappentext:
Eine unwirkliche Stille liegt über Whisper, dem alten Haus, in dem Noa ihre Ferien verbringen soll. Das alte Gebäude birgt ein Geheimnis, über das niemand im Dorf spricht. Furcht und neugierige Erwartung führen Noa immer tiefer auf die Spur eines rätselhaften Verbrechens. Gemeinsam mit David nähert sich Noa der Wahrheit eines nie geklärten Mordes…  (Quelle: Arena)
Meinung:

Es gibt Bücher, bei denen ich bereits nach wenigen Sätzen weiß, dass mir das Buch unheimlich gut gefallen wird. „Whisper“ von Isabel Abedi ist solch ein Buch. Die Autorin vermittelt der Geschichte von Anfang an eine ganz besondere Atmosphäre. Man spürt förmlich, dass da irgendetwas in der Luft liegt, und dies hat gleich meine Neugierde geweckt. Isabel Abedi hat einen sehr bildhaften Schreibstil, so dass ich auf Anhieb viele Bilder zur Geschichte und den Protagonisten im Kopf hatte. Dadurch hat das Buch mich förmlich um den Finger gewickelt, so dass ich gar nicht mehr aufhören konnte, es zu lesen.

Die Zeichnung der Charaktere hat mir gut gefallen und stellenweise hatte ich das Gefühl, die Protagonisten wirklich zu kennen. Die Handlungen der Protagonisten waren überzeugend, so dass ein rundes und stimmiges Gesamtbild von ihnen entstanden ist.

Als ich das Buch angefangen habe zu lesen, wusste ich nicht wirklich, was mich erwartet und in welche Richtung sich die Geschichte entwickeln wird. Doch da mich der Schreibstil der Autorin schnell überzeugt hat, war ich zuversichtlich, dass mich auch die Geschichte selbst überzeugen wird. Und das tat sie dann auch. Die Geschichte ist samt ihren Nebengeschichten unheimlich facettenreich. Dabei verliert die Autorin jedoch nie ihren roten Faden, sondern bleibt dem Haupterzählstrang treu. Diese Vielfältigkeit der Geschichte – und somit auch der Gedanken – hat mir sehr gut gefallen.
Einzig der Showdown auf den letzten Seiten war für meinen Geschmack etwas zu viel des Guten und in dieser Form leicht übertrieben. Meinem Lesevergnügen hat dies jedoch keinen Abbruch getan, weswegen dies für mich auch nicht weiter ins Gewicht fällt.

Fazit: 


„Whisper“ von Isabel Abedi hat mich auf ganzer Linie überzeugt. Die Autorin konnte mich sehr schnell für ihren tollen Schreibstil begeistern. Durch die spannende und gefühlvolle Geschichte hatte ich ein sehr schönes Leseerlebnis. Weitere Bücher der Autorin stehen nun bereits auf meiner Wunschliste und „Whisper“ erhält ein dauerhaftes Bleiberecht in meinem Buchregal.
 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo! Natürlich könnt ihr mir hier gerne noch Kommentare hinterlassen. Da ich diesen Blog jedoch nicht mehr aktiv betreibe, werde ich Kommentare hier nicht mehr beantworten. Meinen neuen Blog findet ihr hier: www.literameer.de