"Linger" von Maggie Stiefvater


Buchinfos:  Linger  

Leseeindruck:

Nachdem ich "Nach dem Sommer" gelesen habe, stand fest, dass ich auch den nächsten Teil der Reihe lesen möchte. Da mir Maggie Stiefvaters Schreibstil schon in der übersetzten Ausgabe so gut gefallen hat, wollte ich das nächste Buch von ihr unbedingt in Originalsprache lesen. Auf Englisch gefällt mir die Sprache noch besser, und die Autorin hat mich erneut mit ihren schönen Sätzen und der ausgesuchten Wortwahl bezaubert.

Ich konnte sofort wieder in die Geschichte finden und hatte keine Probleme, mich an Geschehnisse aus dem ersten Band zu erinnern. Über das Wiedersehen mit Grace und Sam habe ich mich wirklich gefreut, da ich die beiden einfach toll finde. Dementsprechend interessant fand ich es dann auch, die Entwicklung der beiden zu Verfolgen. Neben den Werwölfen beschäftigt sich die Geschichte auch mit den Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens, dem loslösen von den Eltern, aber auch der Selbstfindung und Selbstakzeptanz. Insgesamt ist Maggie Stiefvater erneut eine wunderschöne, romantische und mystische Geschichte gelungen, welche mir gut gefallen hat. Den dritten Band der Trilogie(Forever bzw. In deinen Augen) möchte ich nun natürlich auch noch lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo! Natürlich könnt ihr mir hier gerne noch Kommentare hinterlassen. Da ich diesen Blog jedoch nicht mehr aktiv betreibe, werde ich Kommentare hier nicht mehr beantworten. Meinen neuen Blog findet ihr hier: www.literameer.de