"Sinnhauch" von Susanne Bohne

Bildquelle: Susanne Bohne
In „Sinnhauch“ beschäftigt sich Susanne Bohne damit, was das Leben bewegt, und was dem Leben einen Hauch von Sinn zu vergeben mag. Verpackt hat sie diese Gedanken in mehrere poetische Texte sowie kleine Gedichte. Passend zu den jeweiligen Gedankengängen bzw. zum Inhalt der jeweiligen Texte ist das Buch mit vielen schönen Bildern illustriert. Alleine die Bilder laden dazu ein, zu träumen und über das Gelesene nachzudenken.

Susanne Bohnes Worte regen sehr zum nachdenken an. Dabei schreibt sie einem nicht vor, was man zu denken hat, sondern gibt den Gedanken nur einen kleinen Schubser in eine bestimmte Richtung, was ich sehr inspirierend fand. Susanne Bohne schreibt sehr offen und ehrlich über das Leben. Manche Texte sind ein wenig so, als würde man an die Hand genommen, und bekäme ein Stück der Welt bzw. des Lebens erklärt. Dabei ist die Autorin nie besserwisserisch, so dass sich dies sehr gut anfühlt. In vielen Dingen habe ich mich selbst wiedererkannt und dies hat mir gut gefallen. Ich habe die Texte nun schon mehrfach gelesen, und entdecke trotzdem immer wieder etwas Neues in ihnen.


Fazit:

„Sinnhauch“ ist ein wunderschönes Buch, voller Leben und Klugheit, welches mir sehr gut gefallen hat. Allen, die nachdenkliche Texte, welche sich mit dem Leben beschäftigen, mögen, möchte ich dieses Buch wärmstens ans Herz legen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo! Natürlich könnt ihr mir hier gerne noch Kommentare hinterlassen. Da ich diesen Blog jedoch nicht mehr aktiv betreibe, werde ich Kommentare hier nicht mehr beantworten. Meinen neuen Blog findet ihr hier: www.literameer.de