Tauschticket Blogger-Aktion 2012

Bei Tauschticket gibt es zur Zeit eine Aktion, bei der die ersten 50 Teilnehmer jeweils einen 10€ Gutschein für Amazon erhalten. Da man diese Gutscheine ja immer gut gebrauchen kann, kann ich natürlich nicht wiederstehen und mache mit. *Hier* geht es zur Aktionsübersicht.

Ich bin nun schon seit 2005 bei Tauschticket registriert und habe meine Anmeldung noch nie wirklich bereut. Das Prinzip hinter TT ist denkbar einfach - man stellt die Artikel, welche man vertauschen möchte, in sein virtuelles Tauschregal ein, andere User können diese anfordern und für die Anforderung erhält man dann Tickets, mit welchen man sich wiederrum selbst Dinge anfordern kann. Zu Beginn war Tauschticket auf Bücher beschränkt, dann wurde das Angebot auf weitere Medien ausgeweitet und inzwischen kann man fast alles dort er- und vertauschen.

Im Rahmen der Blogger-Aktion sucht Tauschticket nun die besten Tauschticket-Tipps für Einsteiger.

Mein Tipp für Einsteiger ist sehr einfach, wird jedoch von vielen nicht richtig beachtet, nämlich die genaue Zustandsbeschreibung. Einfach nur "gut", "sehr gut" oder "einmal gelesen" reicht einfach nicht aus, denn darunter versteht jeder etwas anderes. Während "sehr gut" für den einen Ladenneu bedeutet, kann ein anderer darunter verstehen, dass ein Buch schon einmal gelesen wurde und Leseknicke hat. Wenn dann zwei solch unterschiedliche Auffassungen aufeinander treffen, sind Ärger, Enttäuschung und Sternchenabzug bei der Bewertung nicht allzu fern. Dies kann man jedoch vermeiden, wenn man ganz sachlich und ehrlich den Zustand eines Artikels beschreibt. Ich persönlich tausche inzwischen auch nur noch dort, wo eine genaue Zustandsbeschreibung angegeben ist. Denn dann weiß ich, was ich bekomme und das Risiko einer bösen Überraschung ist so doch erheblich verringert.

Ein weiterer Tipp, welchen ich Neulingen mit auf den Weg geben mag, sind Bilder. Angebote mit Bildern klicke ich persönlich wesentlich lieber an, als solche ohne Bilder. Und ich denke, dass ich damit nicht alleine bin. Mit einem Bild kann man mehr Aufmerksamkeit auf das Angebot lenken, was letztendlich dann auch zu mehr Tickets führt.



Mich findet ihr bei Tauschticket unter dem Nicknamen "Jai20". 

Kommentare:

  1. Bisher hatte ich nur am Rande mal was von Tauschticket mitbekommen, war aber selber nicht angemeldet. Das habe ich gerade nachgeholt. ;)
    Vielleicht ist das eine Möglichkeit, ein paar von den Büchern an den Mann bzw. die Frau zu bringen, die bei mir unbeachtet im Regal stehen ...

    AntwortenLöschen
  2. Viel Spaß beim tauschen und ertauschen :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann dir nur zustimmen! Die Zustandsbeschreibungen sind wirklich wichtig und dort, wo nur "gut" oder so steht, tausche ich gar nicht erst oder frage noch mal nach.

    Ich habe zu 99% gute Erfahrungen mit dem Zustand der angebotenen Bücher gemacht. Ausgerechnet heute bekam ich ein Buch, das in schlechterem Zustand war als angegeben. (Eine gestauchte Ecke am Buchrücken war nicht erwähnt, der Schnitt sollte angeblich sauber sein, es waren aber dunkle Flecken drauf. Und vor über das Cover läuft eine lange Rille, die man auch mit dem Fingernagel ertasten kann und auch sieht.) Ich habe dann nur 3 statt 5 Sternchen gegeben. Irgendwo tut es mir auch leid, zumal die Person schon über 500 Bewertungen hatte (ich bin seit 2003 bei TT und habe erst 99 Bewertungen ...), aber ich habe mich schon etwas geärgert.

    Manchmal ist das Buch auch minimal schlechter, und ich gebe dann aber trotzdem 5 Sternchen, weil es dann nur Kleinigkeiten sind.

    Aber ich muss auch zugeben, dass ich da SEHR pingelig bin, also was Zustände von Büchern betrifft^^ Ich versuche auch immer jeden Pups an den Büchern zu beschreiben, die ich anbiete.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Guter Artikel, guter Tipp, fröhliches Tauschen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ein Buch nicht der Beschreibung entspricht oder sonst etwas nicht in Ordnung ist, finde ich es völlig in Ordnung dies auch in der Bewertung durch Sternabzug anzugeben. Dafür ist das Bewertungssystem ja schließlich da und würden alle immer nur mit 5 Sternen bewertet, wäre das Bild ja auch verfälscht.

      Wenn es nur minimale Dinge sind, ziehe ich auch keine Sterne ab, denn letztendlich ist mir bewusst, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt.

      Ich versuche auch immer, alles so genau wie möglich zu beschreiben, damit der TP sich einfach ein umfassendes Bild machen kann.

      Insgesamt habe ich auch fast nur positive Erfahrungen gemacht. Das ärgerlichste was ich mal hatte war, als ich statt eines neuen Hardcovers wie angegeben ein broschiertes Leseexemplar mit Leseknicken und angestupsten Kanten bekommen habe. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich keine 4 Tickets dafür ausgegeben. Das Buch war ansonsten völlig in Ordnung, wäre mir nur in dem Zustand eben keine 4 Tickets wert gewesen und deswegen habe ich mich geärgert.

      Löschen
  4. Schöne Sache :-)
    Aber ich bleib doch lieber bei den Buchwanderpaketen, da entscheide ich selbst ob ich das Buch nehme und welches ich genau für das wieder reinlege. Mir ist wichtig, dass die Bücher in einem ordentlichen Zustand sind und das ist so ja vorher nicht überprüfbar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, 100 % ist es so vorher natürlich nicht überprüfbar, ob das Buch tatsächlich so ist, wie es beschrieben worden ist. Aber meistens trifft die Beschreibung schon zu, meine positiven Erfahrungen überwiegen die wenigen negativen jedenfalls.

      Buchwanderpakete mag ich persönlich nicht so. Das "Risiko", dass dann nachher nichts drin ist, was mir gefällt, ist mir zu hoch. Für mich ist da der Vorteil bei TT, dass ich mir genau das anfordern kann, was ich gerade haben möchte.

      Löschen

Hallo! Natürlich könnt ihr mir hier gerne noch Kommentare hinterlassen. Da ich diesen Blog jedoch nicht mehr aktiv betreibe, werde ich Kommentare hier nicht mehr beantworten. Meinen neuen Blog findet ihr hier: www.literameer.de