[in aller Kürze] "Wenn ich bleibe" von Gayle Forman






Bild: blanvalet
„Wenn ich bleibe“ ist eines der Bücher, bei denen ich mich im nach hinein wundere, warum sie solange auf meinem SuB lagen, denn das Buch hat mir sehr, sehr gut gefallen und die Fortsetzung mag ich nun auch ganz bald lesen. Auf den ersten Blick war für mich nur schwer ersichtlich, warum Mia überhaupt überlegt zu gehen, schien ihr Leben doch mehr oder weniger perfekt zu sein. Doch es schien eben nur so zu sein und in Rückblenden erfährt man Mias Geschichte, welche mich sehr nachdenklich gemacht hat. Toll finde ich die Beschreibungen der Protagonisten und vor allem die Liebe zwischen Mia und Adam wird toll dargestellt. Das Buch hat sich sehr schnell lesen gelassen und ich war ein wenig traurig, als ich auf der letzten Seite angelangt war, dass ich mich nun von diesen tollen Protagonisten verabschieden muss. Im Buch spielt der Musiker Yo-Yo Ma eine wichtige Rolle, so dass ich mir beim Lesen die Musik angehört habe. Diese Kombination ist wirklich toll und empfehlenswert.Wer sich dies mal anhören mag, kann es z.B. HIER tun.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo! Natürlich könnt ihr mir hier gerne noch Kommentare hinterlassen. Da ich diesen Blog jedoch nicht mehr aktiv betreibe, werde ich Kommentare hier nicht mehr beantworten. Meinen neuen Blog findet ihr hier: www.literameer.de