„Typisch Katze – Der Schlüssel zur Seele Ihrer Katze“ von Monika Wegler und Gabriele Linke-Grün



Seit etwas über zwei Jahren leben nun meine beiden Katzen, Amy und Mozart, bei mir. Besonders in der Anfangszeit habe ich mich in das Thema Katzenhaltung eingelesen. Auch jetzt lese ich nach wie vor gerne alles rund um Katzen, wobei mich hier besonders das Verhalten der Tiere interessiert. Denn wer Katzen kennt, weiß, dass es oft gar nicht so einfach ist, schlau aus diesen Tieren zu werden.  Typisch Katze – Der Schlüssel zur Seele Ihrer Katze“ von Monika Wegler und Gabriele Linke-Grün  stellt alle Facetten der kätzischen Persönlichkeit vor und vermittelt viele Fakten und Informationen an den Leser.

Das Buch ist in 10 Kapitel gegliedert und informiert rund um alle Themenbereiche aus dem Leben der Katze. Jedes Kapitel wird durch ein schönes Bild, sowie einer kurzen Einleitung eingeleitet. Bereits die Einleitung ist informativ und macht neugierig auf die nachfolgenden Informationen. Zu jedem Kapitel gibt es tolle Bilder und sowohl Katzen als auch Experten kommen zu Wort. Es gibt auch immer wieder nette Bildergeschichten. Abgerundet wird dies durch kleine Infokästen, welche mit der Frage „Schon gewusst?“  die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich lenken.

Ich habe das Buch mit großem Interesse gelesen und konnte beim Lesen noch sehr viel lernen.  Einerseits hat mir das Buch Fragen beantwortet, welche ich schon länger hatte. Andererseits hat es meinen Blick auf viele kleine Eigenarten und Verhaltensweisen meiner Katzen gelenkt. Diese waren mir teils vorher gar nicht richtig bewusst, allerdings verstehe ich jetzt besser, was dies bedeutet. Insgesamt habe ich das Gefühl, Amy und Mozart besser kennengelernt zu haben und jetzt noch besser verstehen zu können.

Bereits das Bild auf dem Buchcover finde ich sehr faszinierend. Obwohl die Katze einen nicht direkt anschaut, hat man doch den Einblick, ihr in die Seele schauen zu können. Genauso gelungen wie dieses Bild sind auch alle anderen Bilder, welche von der Fotografin Monika Wegler gemacht worden sind. Die Bilder zeigen zum einen natürlich, dass die Fotografin ihr Handwerk versteht und qualitativ hervorragende Bilder macht. Vor allem zeigen sie jedoch die Liebe zu den Katzen und verdeutlichen sehr schön die einzelnen Verhaltensweisen der unterschiedlichsten Katzenpersönlichkeiten. Ich bin wirklich sehr angetan von den tollen Bildern und blättere auch gerne einfach nur so durch das Buch, um mir die Bilder anzuschauen.

Erwähnenswert ist auch die hochwertige Verarbeitung des Buchs. Der Buchdeckel ist aus stabiler und fester Pappe. Das verwendete Papier fühlt sich gut an und die Fotografien kommen darauf hervorragend zur Geltung. Auch die Druckqualität ist sehr gut. Da das Buch nicht nur vom Text sondern auch durch die Bilder lebt, sind mir diese Punkte nicht ganz unwichtig.

Fazit: 

„Typisch Katze“ ist ein wirklich tolles Buch. Mir hat es Spaß gemacht, das Buch zu lesen, die Bilder zu betrachten und viel Neues über meine felinen Mitbewohner zu erfahren. In meinem Buchregal bekommt dieses Buch nun einen Stammplatz.

Typisch Katze – Der Schlüssel zur Seele Ihrer Katze / Monika Wegler und Gabriele Linke-Grün  / GU / 2010 / Hardcover / 144 Seiten / ISBN: 9783833817175 / Preis: 14,99€


Typisch Amy ist es, sich mit auf jedes Bild zu drängen ;-)

Kommentare:

  1. Schönes Bild von Amy!!! Mein Kater ist knapp 17 Jahre alt und auch immer noch ein heißbegehrtes Fotoobjekt.
    LG
    Olivia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das verstehe ich gut, denn das Alter spielt da ja wirklich keine Rolle :-)

      LG
      Jai

      Löschen
  2. Amy ist sooo knuffig! :) Hab ich schon mal gesagt, dass ich ihre Farbe ganz toll finde?

    Meine Lilli ist fototechnisch ja eher das Gegenteil. Sie kann nicht stillsitzen. Ob das Buch auch bei einer handaufgezogenen Katze hilft, die selbst nicht weiß, dass sie eine Katze ist? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Öhm, weiß ich gerade nicht ob du das schonmal gesagt hast. Aber ich werde ihr das Kompliment ausrichten :-)

      Amy sitzt auch nicht wirklich still. Die schleicht sich einfach ins Bild und verhindert, dass man fotografieren kann, was man eigentlich fotografieren möchte. Dann hat man Ohren, Schwänze oder Rücken im Bild. Dass sie sich mal so nett zum eigentlichen Fotoobjekt setzt, war wirklich Glück.

      Also Amy denkt ja oft, sie wäre ein Sofakissen, während in Mozart auch Dackelgene stecken. Bei den beiden hilft es - da spricht eigentlich nichts dagegen, dass es auch hilft, Lilli besser zu verstehen ;-)

      Löschen
  3. Deine Katze ist wunderschön! Ist das eine BKH?

    Das Buch werde ich mir auf jeden Fall mal merken, bin auch immer an Büchern über Katzen interessiert.
    VG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, sie ist eine BKH. In ihrem Ausweis steht als Farbe creme.

      LG
      Jai

      Löschen
  4. Das hört sich ja toll an. Ich habe auch zwei stubentiger. Das Buch werde ich mir mal näher ansehen.
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es lohnt sich auf jeden Fall, dem Buch einen zweiten Blick zu widmen. Ich bin vielen Tierratgebern gegenüber eher skeptisch, aber dieses Buch hat mir sehr gefallen.

      LG
      Jai

      Löschen
  5. Amys Augen hauen mich immer wieder um! Die Farbe ist toll und der Ausdruck natürlich auch. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade im Moment haut mich eher Amys Mundgeruch um, sie war gerade so lieblich mich anzuhauchen... Aber generell hast du Recht :-)

      Löschen
  6. Sehr schöne Katze und eine tolle Rezension. Danke dafür! Das Buch werde ich mir auf alle Fälle merken. Denn ich finde es auch imemr wieder interessant etwas neues über unsere beiden Stubentiger zu erfahren :)

    AntwortenLöschen

Hallo! Natürlich könnt ihr mir hier gerne noch Kommentare hinterlassen. Da ich diesen Blog jedoch nicht mehr aktiv betreibe, werde ich Kommentare hier nicht mehr beantworten. Meinen neuen Blog findet ihr hier: www.literameer.de