"Was uns glücklich macht" von Mike Greenberg



© Lübbe

Dieses Buch ist mir vor allem durch seinen Titel aufgefallen, denn Bücher in denen das Thema „Glück“ eine Rolle spielt, finde ich interessant. „Was uns glücklich macht“ beschäftigt sich auf sehr gefühlvolle Art und Weise mit dieser Thematik. Mike Greenberg erzählt die Geschichte von drei Frauen. Brooke geht in ihrer Rolle als Mutter und Ehefrau voll auf. Samantha ist frisch verheiratet und Katherine ist beruflich sehr erfolgreich. Auf den ersten Blick scheinen die drei Frauen ihr Glück gefunden zu haben. Schaut man hinter die Fassade entdeckt man jedoch, dass die drei eigentlich gar nicht so glücklich sind. Und dann geschieht etwas, was das Leben der Drei völlig auf den Kopf stellt.

Mike Greenbergs Schreibe ist sehr angenehm zu lesen. Er hat einen sehr guten Blick auf die einzelnen Figuren und stellt sie lebensecht dar. Die drei Hauptfiguren erzählen abwechselnd aus ihrer Sicht das Geschehen. Ein neues Kapitel fängt thematisch häufig mit dem Ende des vorherigen Kapitels an. Diese Übergänge haben mir gut gefallen.

 Es hat mir sehr gefallen, dass Brooke, Samantha und Katherine völlig unterschiedlich sind und dementsprechend auch unterschiedliche Leben führen. Ein wenig störend fand ich nur, dass alle 3 gut betucht sind und sich um Geld keine Sorgen machen müssen. Andererseits zeigt Mike Greenberg sehr deutlich, dass Geld zwar einige Sorgen verringert oder gar nicht erst entstehen lässt, im Grunde aber auch nicht glücklich macht.

Etwa zur Hälfte der Geschichte erhalten die drei Protagonistinnen eine Nachricht, welche ihr Leben verändert. Ich habe mit dieser Wendung gar nicht gerechnet, war völlig überrumpelt und fast schon ein wenig schockiert. Ich konnte sehr gut mit den Figuren mitfühlen. Auch hier wird wieder deutlich, dass jeder Mensch mit einer solchen Nachricht anders umgeht, sich andere Gedanken macht und andere Wege beschreitet. Mike Greenberg zeigt, dass der Weg des Lebens nicht einspurig geradeaus führt, sondern dass man auch andere Wege gehen kann und häufig auch muss, um doch das eigene Glück zu finden.

„Was uns glücklich macht“ hat bei mir sehr viele unterschiedliche Emotionen hervorgerufen. Ich habe gelacht, geweint und wurde immer wieder aufs Neue dazu angeregt, über mein eigenes Leben nachzudenken. Bücher, welche dies erreichen, haben bei mir stets einen Stein im Brett. Mir hat das Buch insgesamt sehr gut gefallen und ich bin froh, es gelesen zu haben.

Was uns glücklich macht / Mike Greenberg / Bastei Lübbe / 2013 / Hardcover / 320 Seiten / ISBN: 978-3785724750 / Preis: 18,00€ / Leseprobe /

Kommentare:

  1. Sehr schöne Rezi :)
    Das Buch klingt wirklich toll und auch das Cover ist wunderschön :) Werde ich direkt mal auf meine WuLi setzen :)

    LG Nanni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)

      Es ist auf jeden Fall ein lesenswertes Buch :)

      Löschen
  2. Danke! Es gibt noch ein Buch "Was unsere Kinder glücklich macht". Sabine Andresen. Sehr empfehlenswert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe mir das Buch mal angeschaut, erkenne aber bis auf den Titel jetzt keinen Zusammenhang zu dem hier besprochenen Buch.

      Löschen

Hallo! Natürlich könnt ihr mir hier gerne noch Kommentare hinterlassen. Da ich diesen Blog jedoch nicht mehr aktiv betreibe, werde ich Kommentare hier nicht mehr beantworten. Meinen neuen Blog findet ihr hier: www.literameer.de