"All I want for Christmas" von Amy Silver

© rowohlt
Bea ist alleinerziehende Mutter eines kleinen Jungen und betreibt das Honey Pot Café. Chloe ist jung, beruflich erfolgreich und vollkommen ausgebrannt. Olivia ist frisch verlobt, dafür jedoch unzufrieden mit ihrem Job. Durch einen Zufall kreuzt sich der Weg dieser drei unterschiedlichen Frauen und es entwickelt sich eine zarte Freundschaft zwischen ihnen. 

"All I want for Christmas" ist nun das zweite Buch, welches ich von Amy Silver lese und wieder konnte sie mich sehr begeistern. Ich mag ihre Schreibe sehr gerne, da sie gut und flüssig zu lesen ist. Die Situationen und Orte werden so gut beschrieben, dass vor meinem inneren Auge stets ein sehr genaues Bild der Szenerie entsteht. Am besten gefällt mir jedoch die Beschreibung der Figuren. Diese wirken so lebendig und völlig aus dem Leben gegriffen, dass man denken könnte, dass sie wirklich existieren. Die Figuren dieser Geschichte waren vollkommen unterschiedlich und doch (meist) so sympathisch, dass ich auch gerne im Honey Pot Café mit ihnen an einem Tisch sitzen möchte.

Zwischen  den Buchdeckeln verbirgt sich eine wesentlich tiefsinnigere Geschichte, als der Klappentext vermuten lässt. Amy Silver hat verschiedene Probleme aufgegriffen. Dabei sind diese genau richtig dosiert, man erfährt von den Sorgen, Nöten und Problemen der Figuren, wird davon aber nicht erschlagen. Thematisch steht für mich in "All I want for Christmas" das Thema Freundschaft im Vordergrund. Es geht jedoch auch um Themen wie Selbstwert, Verzeihen, Trauer und Verlust, Problembewältigung und Einsamkeit.

Und trotz seiner ernsten Themen ist "All I want for Christmas" ein sehr schönes Buch, welches mir beim lesen stets ein gutes, warmes Gefühl gegeben hat.Zeitlich hat es gut gepasst, dieses Buch jetzt zu lesen, man kann es aber genauso gut im Hochsommer am Strand lesen. Amy Silver vermittelt schon eine weihnachtliche Stimmung, aber auch dies ist genau richtig dosiert so dass es nicht zu weihnachtlich ist.

All I want for Christmas / Amy Silver / rowohlt / 2011 / Taschenbuch / 320 Seiten / ISBN: 978-3-499-25731-5 / Preis: 8,99€ / Leseprobe

Kommentare:

  1. Ich habe es letztes Weihnachten gelesen und fand es super! =) Nun lese ich gerade das neueste Buch der Autorin...es geht um Silvester ;)
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Martina,
    "Du und ich und all die Jahre" habe ich auch schon gelesen (nur noch nicht rezensiert) und es hat mir sehr gut gefallen. Und weil es mir so gut gefallen hat, habe ich mir "All I want for Christmas" gekauft :)
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Hm, das klingt interessant ^^ ich glaube, das muss ich mir mal als eBook raussuchen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt auf deine Meinung dazu :)

      Löschen
  4. Oh. Ich fürchte, da hat sich jetzt wieder ein Buch auf meiner WuLi breit gemacht. ;) Ich fand Du und ich und all die Jahre schon so schön und freue mich gerad total, dass Amy Silver noch ein Buch rausgebracht hat. Warum ist mir das nur entgangen?!
    Hab einen schönen Abend.
    LG
    Kitty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)

      auf englisch gibt es auch noch weitere Bücher von ihr:

      https://www.goodreads.com/book/show/6754661-confessions-of-a-reluctant-recessionista?from_search=true

      und

      https://www.goodreads.com/book/show/17612799-the-reunion?from_search=true

      Die mag ich auch noch lesen

      Liebe Grüße :)

      Löschen

Hallo! Natürlich könnt ihr mir hier gerne noch Kommentare hinterlassen. Da ich diesen Blog jedoch nicht mehr aktiv betreibe, werde ich Kommentare hier nicht mehr beantworten. Meinen neuen Blog findet ihr hier: www.literameer.de