[Welcome to my bookshelf] Hüftspeck für den SUB!

Auf meinem Schreibtisch stapeln sich gerade zig   Bücher, bestehend aus neuen, fertig gelesenen aber noch nicht rezensierten und abgebrochenen Büchern. Um wieder Herrin über das Chaos zu werden, folgt nun ein Neuzugänge-Post, die restlichen Bücher werde ich bei TT einstellen oder in mein Regal räumen.



"Glücklich ohne Geld!" von Raphael Fellmer: Ich habe die broschierte Ausgabe, das Ebook gibt es hier kostenlos zum Download. Ebenfalls als Rezensionsexemplar noch auf dem Weg hierher ist "Weil ich Layken liebe". Ich bin richtig gespannt darauf, ob es mir auch so gut gefällt, wie den ganzen positiven Rezensenten.

"111 Kölner Orte die man gesehen haben muss" von Bernd Imgrund habe ich vor einigen Jahren zu Weihnachten an meinen Stiefvater verschenkt. Jetzt habe ich es mir von ihm ausgeliehen um auf Erkundungstour zu gehen.

"Zu viel Glück - Zehn Erzählungen" von Alice Munro habe ich mir von einer Kollegin ausgeliehen, weil ich gerne etwas von Frau Munro lesen möchte.

"Als die Liebe zu Elise kam" habe ich mir in München am Bahnhof gekauft. Das stand schon länger auf meiner Wunschliste und ich freue mich schon sehr aufs lesen. Ebenfals kam "Hundert Namen" von Cecelia Ahern mit.

Im Oktober habe ich auf WLD ein VIP-Ticket für die Frankfurter Buchmesse inkl. Anreise & Hotelübernachtung gewonnen. Leider, leider, leider bin ich verhindert gewesen und konnte nicht selbst hinfahren. Deswegen ist meine Schwester für mich gefahren. Nach der Messe war sie dann um einen so großen Buchstapel reicher, dass dieser sich auf einen großen Wäschekorb verteilt. Einige der Bücher habe ich mir nun ausgeliehen, teils weil sie auf meiner Wunschliste standen, teils weil sie interessant klangen:

"Das Volk der Ewigkeit kennt keine Angst" von Shani Boianjiu
"Das Lavendelzimmer" von Nina George
"Als das Leben überraschend zu Besuch kam" von Caroline Vermalle 
"Das Ungeheuer" von Terézia Mora
"Normal. Gegen die Inflation psychiatrischer Diagnosen" von Allen Frances


Bei Kleinbrina habe ich "Aaarfz" von Markus Herrmann gewonnen.  Darüber freue ich mich sehr, denn das Buch klingt richtig witzig.


Auf der Weihnachtsfeier meiner Arbeit haben wir gewichtelt. Ich habe von einer Kollegen 4 niedliche, selbstgebackene Cupcakes und das Buch "Cupcakes" von Peggy Porschen bekommen. Das war so lieb ♥

Bei Tauschticket habe ich nicht nur Bücher eingestellt, sondern auch fleissig angefordert. SUB-Abbau-Ade! Auf "Ein seltsamer Ort zum sterben" wurde ich durch eine Kollegin aufmerksam, die mich fragte, ob ich dieses Buch hätte. Hatte ich nicht, es kam aber auf meine Wunschliste und nun ist es hier. "Wir fangen gerade erst an" von Catharina Ingelman-Sundberg habe ich zufällig beim stöbern nach neuen Büchern entdeckt. Als ich es dann günstig bei TT auf der Startseite gesehen habe, musste ich es einfach anfordern. 

Nicht mit auf dem Bild sind die 12 Anne of Green Gables Ebooks. Durch Natira bin ich darauf aufmerksam geworden und freue mich auf einen kleinen Ausflug in die Geschichten meiner Kindheit.  Ebenfalls nicht mit auf dem Bild ist meine signierte Ausgabe von Khaled Hosseinis "Der Traumsammler". Das Buch habe ich bereits gelesen und gerade an eine Kollegin verliehen.

Ich habe vergessen, "Gott bewahre" von John Niven mit auf den Fotografier-Stapel zu legen. Im Rahmen der lit.COLOGNE im März gibt John Niven mit Bela B. von den Ärzten eine Lesung in Köln. Die Tickets sind schon gekauft, die Bücher werden jetzt noch gelesen.    


Und jetzt brauche ich dringend Leseurlaub!


Kommentare:

  1. Ach, so viele Bücher sind das doch gar nicht! Alles unter zwanzig zählt nicht - vor allem, wenn Sachbücher und Leihtitel darunter sind. ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So kann man es natürlich auch sehen :)
      Aber in Anbetracht dessen, dass ich meinen SUB abbauen wollte, ist das schon so einiges ;-) Zum Glück werden Bücher nicht schlecht :)

      Löschen
  2. Hihi, der Mieze waren das wohl zu viele Bücher. ;)
    Da sind ja einige interessante Titel dabei. Ich habe aber tatsächlich nicht eins davon gelesen. Mal schauen, ob du irgendwann was dazu sagen wirst – deine Rezensionen verleiten mich ja öfter mal zum Büchershopping. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann natürlich auch sein. Dann hat sie es aber gut getarnt, weil sie unbedint gucken musste, was hinter den Büchern ist und kurz darauf sind die Stapel dann eingestürzt ;) Amy drängt sich immer mit auf Bilder, ich wollte eigentlich wirklich nur die Bücher - ohne Katze - fotografieren :)

      Auf die Bücher bin ich auch gespannt und das ein oder andere wird sicher hier noch weiter besprochen ;) Dass dich die Rezis zum Buchshopping verleiten freut mich immer wieder zu hören :)

      Liebe Grüße und eine schöne Woche!

      Löschen

Hallo! Natürlich könnt ihr mir hier gerne noch Kommentare hinterlassen. Da ich diesen Blog jedoch nicht mehr aktiv betreibe, werde ich Kommentare hier nicht mehr beantworten. Meinen neuen Blog findet ihr hier: www.literameer.de