Give away statt Rezension: "Du und ich und all die Jahre" von Amy Silver

Bereits im Oktober habe ich "Du und ich und all die Jahre" von Amy Silver gelesen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Ich habe mehrfach versucht, es zu rezensieren. Aber irgendwie bin ich mit keinem meiner Versuche zufrieden gewesen. Deswegen möchte ich euch das Buch auf anderem Wege nahe legen und werde ein Exemplar an euch verlosen. Da mein Exemplar einen festen Platz in meinem Buchregal erhalten hat, verlose ich hier natürlich eine neue Ausgabe. 

Klappentext:                                           

Ein Jahr geht zu Ende. Ein neues Leben beginnt.

Seit sie dreizehn war, feierte Nicole Silvester mit ihrem besten Freund Julian. Jahr für Jahr erzählten sie sich ihre Vorsätze und geheimen Wünsche, sie waren der Mittelpunkt jeder Party und immer für einander da. Bis zu jener schicksalshaften Neujahrsnacht … 

Seitdem ist Nicoles Leben völlig aus den Fugen geraten: Beruflich steckt sie in einer Sackgasse, ihre Ehe mit Dom kriselt gewaltig und dann taucht Aidan auf, der Mann, der ihr einst das Herz brach. Nicole beschließt: Im neuen Jahr wird sie ihr Leben endlich wieder in die Hand nehmen. Doch wie soll sie das schaffen, wo Julian nicht mehr da ist, um ihr beizustehen? Quelle: Rowohlt

Um in den Lostopf zu hüpfen möchte ich gerne von euch wissen, was ihr von Neujahrsvorsätzen haltet. Habt ihr welche gemacht? Wenn ja, mögt ihr vielleicht erzählen, welche? Wenn nein, warum habt ihr keine Vorsätze? 

Bitte hinterlasst eure Antwort als Kommentar und schickt mir diesen Kommentar auch noch mal zusammen mit dem Namen, unter dem ihr ihn veröffentlicht habt per E-Mail an diejai [at] ymail.com

Ich wünsche euch viel Glück!

Alles Liebe,
Julia

Teilnahmebedingungen: 

Um teilnehmen zu können, müsst ihr weder Leser sein noch Werbung für dieses give away machen. Natürlich freue ich mich aber auch über jeden neuen Leser, Follower bei Twitter und neue Likes meiner Facebook-Seite :) 

Nur wer mir einen Kommentar hinterlässt und die Email zuschickt, wandert in den Lostopf. Eure Adresse müsst ihr nicht angeben, die erfrage ich dann im Gewinnfall per Email. Jeder Teilnehmer erhält ein Los. Eine mehrmalige Teilnahme ist nicht gestattet und führt zum Ausschluss. Wer im Ausland wohnt, erklärt sich mit der Teilnahme bereit, die Portokosten zu übernehmen. Für Teilnehmer aus Deutschland fallen keine Portokosten an. Teilnehmer unter 18 benötigen die Einverständnis ihrer Erziehungsberechtigten, mir im Gewinnfall ihre  Adresse mitteilen zu dürfen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinner wird von mir per Email benachrichtigt. Sollte ich dann innerhalb von 7 Tagen keine Rückmeldung erhalten, werde ich neu auslosen. Solltet ihr also zum Ende des Gewinnspiels z.B. im Urlaub sein und demnach auf die Mail nicht reagieren können, so lasst mich dies bitte wissen, damit ich das berücksichtigen kann.

Das Gewinnspiel beginnt sofort und endet am Sonntag, den 19.01.2014 um 23:59 Uhr.

Kommentare:

  1. Hallo :)
    Mein Leben ist im letzten Jahr komplett auf den Kopf gestellt worden, aber auch schon davor galt für mich immer: NEVER EVER NEUJAHRSVORSÄTZE! Ist doch so: wenn man sich umhört, alle Welt nimmt sich wer weiß was vor, gerät massiv deswegen unter Druck, macht sich selbst Stress, um dann irgendwann doch alles über den Haufen zu werfen und weg sind die Vorsätze...

    Ich nehme mir nichts vor, außer mir nichts vorzunehmen ;-) Wenn ich der Meinung bin, es müssen Veränderungen her, egal welcher Natur, dann brauche ich kein Neujahr für die Entscheidung, sondern einfach nur DEN richtigen Zeitpunkt. Und der kommt in der Regel rein intuitiv :)

    Liebste Grüße
    Bine
    (Nilis_Buecherregal[at]web.de

    AntwortenLöschen
  2. Hi :)
    Konkrete Neujahrsvorsätze hab ich nicht. Ich hab am 1.1.14 mit einer Abwandlung von 101 Aufgaben in 1001 Tagen angefangen, weil ich das für realisierbarer halte. :D
    Die Aufgaben sind aber eher so "Hamburg bereisen" oder "Gamescom besuchen" oder "Einen Tag lang auf alles, was eine Person sagt "Das ist das, was du denkst" antworten".

    Aber wenn ich irgendwann im Sommer der Meinung bin, dass ich 30 Liter am Tag trinken muss, dann mach ich das. :D Weil ich dann der Meinung bin. Ich kann doch jetzt noch nicht sagen, was in einem halben Jahr ist...

    Einen wundervollen Tag noch,
    Anna :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    oooh das Buch habe ich schon lange im Auge. Eine Freundin hat es gelesen und war total begeistert.
    Meine Vorsätze:
    1. Meinen Blog nicht außer Acht lassen, sondern mich um ihn kümmern und mein Hobby pflegen
    2. Abnehmen
    3. Mich mehr um die Uni kümmern: öfter hingehen und mehr lernen
    4. Mir mehr Zeit für meinen Freund nehmen
    Und außerdem versuche ich gerade dem Rauchen abzuschwören. ;)
    Liebe Grüße,
    Julie
    P.S.: ich folge dir über G+

    AntwortenLöschen
  4. Ich mache mir eigentlich nie Vorsätze, da ich die eh nie einhalte ;)
    Wenn ich irgendwas an meinem Lebensstil ändern will, Ernährung, mehr Sport etc., dann passiert das meistens ehr schleichend als von einem Tag auf den anderen. Wünschen tu ich mir zum neuen Jahr eigentlich immer das gleiche: Gesundheit für meine Familie, Freunde und mich selbst. 2013 habe ich wieder gelernt, dass das einfach das Wichtigste im Leben ist.
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Julia!
    Ich möchte nicht an der Verlosung teilnehmen, schreibe Dir aber trotzdem, was meine Vorsätze für das neue Jahr sind:
    Ein Dauervorsatz ist mehr zu lesen, damit mein SuB endlich mal schrumpft. Mehr gelesen habe ich zwar schon, mein SuB ist aber trotzdem im letzten Jahr Jahr nicht geschrumpft ;-)
    Letztes Jahr habe ich mir vorgenommen auszumisten und das habe ich auch das ganze Jahr über getan. Und weil das ganz gut lief, werde ich das dieses Jahr einfach weiter tun. Es gibt noch so viele Schränke und Schubladen und der Dachboden erst... ;-p

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Julia,
    das Buch hört sich toll an, würde mich sehr interessieren.
    Ich bin was Neujahrsvorsätze angeht doch eher skeptisch. Habe dieses Thema auch einem Post auf meinem Blog gewidmet, vielleicht magst du ja auch vorbeischauen.

    Liebe Grüße
    Juli
    www.farbenmeinerwelt.de

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Julia,
    ich habe nicht direkt Neujahrsvorsätze, aber schon Pläne für das neue Jahr. Dieses Jahr geht es im Herbst mit unserem Dojo nach Japan. Wir werden viel Sightseeing aber auch viel Karate trainieren. Um da einigermaßen fit zu sein, steht jetzt mind. zweimal pro Woche Training an. Bisher klappt es auch ganz gut.
    Schon lange nehme ich mir vor mein Englisch zu verbessern, seit ein paar Woche bin ich bei einem entsprechenen kostenpflichtigen Protal angemeldet, in den in 10-15 Minuten Lektionen Vokabeln und Grammtik erläutert werden. Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen jeden Tag eine Lektion zu machen.
    Bisher klappt es mit meinen Plänen für Training und Englisch ganz gut. Aber dafür habe ich mir auch feste Ziele gesetzt und nicht einfach nur gesagt ich will mehr trainieren bzw. mein Englisch verbessern. Es heißt ja oft, dass feste Ziele eher eingehalten werden als schwammig formulierte.
    Viele Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    also ich hätte zwar schon ein paar Gedanken für Neujahrvorsätze, wie z.B. wieder auf mein altes Gewicht zu kommen, mehr zu trainieren oder mehr zu lesen! Aber die Sachen schwirren nur in meinem Kopf herum ;) denn wirklich vornehmen brauch ich mir sowas nicht. Denn mit einer 4 Monate alten Tochter, die noch z.T. gestillt werden möchte, braucht man sich nichts vornehmen, denn da bestimmt sie den Alltag! Aber das ist auch gut so!
    Also mein Neujahrsvorsatz: Für meine Tochter da sein so gut ich kann! Ich denke, der lässt sich auf jeden Fall erfüllen!!
    Viele liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
  9. Hey!
    Neujahrsvorsätze mache ich schon lange nciht mehr, da man die eh nie einhält. Dafür machen mein Mann und ich seit nun 4 Jahren immer zwischen den Festtagen eine Jahresplanung. Da stehen Dinge drin, die wir unbedingt tun wollen oder müssen (z. B. Steuererklärung machen, Garten umgestalten, Rennrad kaufen, Nähkurs machen, mindestens 2x die Woche schwimmen gehen, etc.) und da stehen so Dinge drinnen, wie wo der Urlaub hingehen soll oder so. Wir machen das schön als Grafik und hängen das an unsere Wohnungtür. Dann geht man jeden Tag da vorbei und sieht es immer wieder. Was erledigt ist wird durchgestrichen.
    SO macht die Planung echt Spaß und durch das immer wieder draufschauen macht man das dann auch.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe mir keine Vorsätze fürs neue Jahr gesetzt, da ich aus Erfahrung weiß, dass ich sie eh nicht einhalten werde.
    Ich denke, dass es sinnvoller ist, dass man mit einem Vorsatz direkt startet, wenn die Sache in einem gereift ist und man es durchziehen möchte. Dazu benötigt es keinen bestimmten Termin und schon gar keinen Jahreswechsel.

    Luebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  11. Huhu Julia,

    Verlosung statt Rezension - das ist ja eine nette Idee! :)

    Ich mache keine Neujahrsvorsätze. Was ich mir für die Zukunft vornehme, oder auch nicht, möchte ich nicht von einem Datum wie dem Jahresbeginn abhängig machen. Vorallem mag ich aber nicht, dass man sich damit selbst so unter Druck setzt. Da ist das Scheitern meist doch schon vorprogrammiert.

    Was ich dieses Jahr aber getan habe, war mir einen Bibelvers für 2014 auszusuchen. Das möchte ich jetzt jedes Jahr tun. Also doch irgendwie ein Neujahrsvorsatz, nicht wahr? ;)

    Liebe Grüße,
    Sandra

    P.S. Ich folge dir bei Bloglovin'

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,
    das ist ja eine tolle Idee. Habe bereits von dem Buch gehört und würde es unheimlich gerne lesen. Daher mache ich natürlich gerne bei Deiner Verlosung mit.

    Nun, von Neujahrsvorsätzen halte ich ehrlich gesagt nichts. Es mag zwar schön sein, sich gewisse Dinge vorzunehmen, aber ich finde, das sollte man nicht nur am Jahresende/Jahresanfang tun. Denn seien wir ehrlich, oft werden sie dann doch nicht eingehalten. Wenn man sich etwas vornimmt, sollte man es einfach direkt umsetzen. Dann ist der Erfolg auch größer, dass es klappt. Ich setze mir daher keine Vorsätze fürs neue Jahr.
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Julia,

    wirklich ein schönes Gewinnspiel. Danke dass du auf wasliestdu.de einen Aufruf gestartet hast, denn sonst wäre es mir entgangen.

    Na ja also ich halte von Neujahresvorsätzen eher wenig, da sich kaum jemand an diese Vorsätze hält. Aber ich gestehe, dass ich mir jedes Jahr etwas vornehme. Bei mir ist es immer das Gleiche: weniger Bücher kaufen. Dies gelingt mir jedoch nicht immer, aber ich kaufe schon deutlich weniger als noch vor ein paar Jahren und ich lese dafür mehr.

    Ich wünsche allen viel Glück bei der Verlosung und ein ganz kleines Bissel auch mir ;-)

    Schönes Rest-WE

    nicigirl85

    AntwortenLöschen
  14. Na das ist wirklich mal wieder ein Gewinnspiel wo ich gerne mitmache.

    Also ich mache mir schon lange keine Neujahrsvorsätze mehr. Denn es ist so wie bei 90% der Bevölkerung...jedes Mal wenn ich mir welche gemacht habe, dann habe ich sie sowieso nicht eingehalten.

    des weiteren ist es doch so, wenn ich wirklich etwas an mir oder meiner Lebensweise ändern möchte, dann brauche ich da keinen Jahreswechsel für ;)

    Liebe Grüße,
    Nati

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Julia,

    ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen:

    1) Endlichen einen Ausbildungsplatz finden
    2) Mehr Sport machen
    3) 100 Bücher im Jahr 2014 lesen

    Ich hoffe, das ich diese Vorsätze alle erfüllen werde.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rebecca,

      wie auch im letzten Satz angegeben, ging das Gewinnspiel nur bis zum 19.01. Die Gewinnerin wurde auch schon ausgelost und hier auf dem Blog am 22.01. bekannt gegeben.

      Aber dies wird sicher nicht das letzte Gewinnspiel hier gewesen sein :)

      Liebe Grüße,
      Julia

      Löschen

Hallo! Natürlich könnt ihr mir hier gerne noch Kommentare hinterlassen. Da ich diesen Blog jedoch nicht mehr aktiv betreibe, werde ich Kommentare hier nicht mehr beantworten. Meinen neuen Blog findet ihr hier: www.literameer.de