"Richtig Leben ... und dann tu, was du willst" von Jürgen Domian

 »Wie lebt man so, dass man über jede Stunde sagen kann: Ja, ich bin mir und den anderen gerecht geworden?«
(Quelle: Klappentext, Gütersloher Verlagshaus)
Jürgen Domian hat in seiner nächtlichen Talkshow mit inzwischen über 20 000 Menschen gesprochen. In seinem neuesten Buch, "Richtig leben ... und dann tu, was du willst", versucht er eine Antwort auf die Frage wie erfülltes Leben eigentlich geht, zu finden. Dabei lässt er nicht nur persönliche Erfahrungen mit einfliessen, sondern auch Beispiele und Erfahrungen seiner Anrufer.



Auch wenn ich seine Sendung inzwischen nur noch selten höre, mag ich Domian und habe nun mein drittes Buch von ihm gelesen. Ich war wirklich sehr gespannt darauf, was mich wohl erwartet und vor allem, ob und wenn ja welche Antworten Domian auf die Frage nach dem guten Leben hat.

Thematisch orientiert Domian sich an den 7 Todsünden. Anfangs hat mich dies etwas irritiert, und ich hatte Bedenken, dass mir das Buch viel zu religiös ist. Dies war jedoch unbegründet. Domian erklärt die Todsünden durch sehr aktuelle Beispiele und man erkennt einen klaren Bezug auf das Leben unserer heutigen Gesellschaft. Er führt zahlreiche Beispiele an und regt dazu an, sich eigene Gedanken zu machen.

Sehr interessant fand ich auch die Erläuterungen zum Zen-Buddhismus. Zen war mir bisher zwar ein Begriff, ich habe mich aber nie näher damit beschäftigt und wusste bislang nicht viel darüber. Mein interesse daran ist jedoch geweckt und ich werde über kurz oder lang sicher etwas über Zen lesen. Ebenfalls bezieht sich Domian auf christliche und islamische Mystiker, so dass das Buch viele unterschiedliche Impulse hat. Auch wenn verschiedene Religionen erwähnt werden und sich auf Teile daraus bezogen wird, würde ich das Buch nicht als religiös bezeichnen. Denn in der Summe läuft das Buch immer wieder ganz eindeutig auf das Thema gutes Leben hinaus.

Ich mag Jürgen Domians Schreibstil sehr. Eigentlich lese ich an Sachbüchern meist länger, als an Romanen. Nicht so hier, dieses Buch konnte ich wie einen Roman runterlesen. Dies habe ich nur nicht getan, weil ich öfter zum nachdenken innegehalten habe.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich konnte ihm viele neue Gedanken und Impulse entnehmen, was ich als sehr bereichernd empfinde. Und ich habe dank der Lektüre richtig Lust darauf bekommen, auch einmal eine Weile zu Schweigen, sei es in einem Kloster oder bei einer Wanderung durch die Tundra.
Richtig Leben ... und dann tu, was du willst / Jürgen Domian / Gütersloher Verlagshaus / 2014 / Hardcover / 224 Seiten / ISBN: 978-3579066219 / Preis: 19,99€ /

Kommentare:

  1. Eine Zeit in der Tundra zu leben klingt gut - egal, ob schweigend oder nicht. Schön, dass dir das Buch so gut gefallen hat! Und wieder eine Rezension für die Challenge! Go, go, goooo! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann ja notfalls immer noch mit sich selbst reden, wenn es schweigend zu still wird ;-)

      Das mit der Challenge hat geklappt :) Eine Rezension kommt noch, damit sind die 10 geschafft. Ein 11. Buch ist auch schon gelesen, da kommt noch was schriftliches zu. Und das letze Buch lese ich gerade, das werde ich auch auf jeden Fall rezensieren.

      Löschen
  2. Oh ein neues Buch von Domian! Und das klingt richtig gut! Wird gleich notiert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war auch gut :-) Viel Spaß beim Lesen, wenn es soweit ist.

      Löschen

Hallo! Natürlich könnt ihr mir hier gerne noch Kommentare hinterlassen. Da ich diesen Blog jedoch nicht mehr aktiv betreibe, werde ich Kommentare hier nicht mehr beantworten. Meinen neuen Blog findet ihr hier: www.literameer.de