Die Sachbuch-Challenge - Fazit und Ausblick

Im vergangenen Jahr habe ich endlich wieder mehr Sachbücher gelesen. Daran ist die Sachbuch-Challenge von Winterkatze nicht ganz unschuldig.

Insgesamt habe ich für die Challenge 11 Bücher gelesen, welche thematisch in der ersten Jahreshälfte auch recht unterschiedlich gewesen sind. In der zweiten Jahreshälfte zeichnet sich dann aber thematisch doch eine gewisse Tendenz ab.


Folgende Bücher habe ich gelesen:

01. "Die kreative Manufaktur: Schönheit aus der Natur - Naturkosmetik selbst herstellen" von Jinaika Jakuszeit und Miriam Dornemann --> Rezension
02. "Mit der Hölle hätte ich Leben können - Als deutsche Soldatin im Auslandseinsatz" von Daniela Matijevic -->Rezension
03. "Von Samtpfoten und Kratzbürsten" von Birga Dexel --> Rezension 
04. "Expresskochen vegetarisch" von Martina Kittler --> Leseeindruck 
05. "Kölner Ausflüge" von Ute Hayit und Cornelia Auschra --> Leseeindruck 
06. "Die Frauen der Nazis" von Anna Maria Sigmund --> Leseeindruck 
07. "Vegan für alle: Warum wir richtig leben sollten" von Jan Bredack --> Rezension
08. "Die Kunst vegan zu backen" von Axel Meyer --> Rezension 
09. "Richtig Leben ... und dann tu, was du willst" von Jürgen Domian --> Rezension 
10. "Peace Food: Wie der Verzicht auf Fleisch und Milch Körper und Seele heilt" von Rüdiger   Dahlke -->Rezension 
11. "Glücklich ohne Geld – Wie ich ohne einen Cent besser und ökologischer Lebe" von Raphael Fellmer -->Rezension 

Mir hat die Challenge wirklich Spaß gemacht, was auch an der guten Betreuung durch Winterkatze gelegen hat. Und ich habe zudem Bücher wie z.B. "Die Frauen der Nazis" gelesen, welche ich sonst nur unter "irgendwann mal" abgelegt hätte. Die Challenge ist wirklich ein guter Anreiz gewesen, mehr Sachbücher zu lesen und auch die Scheu vor ihnen ein wenig zu verlieren. 

Im neuen Jahr wollte ich eigentlich an keiner Challenge mehr teilnehmen, sondern nur noch so für mich lesen. Winterkatze bietet jedoch auch 2015 wieder eine Sachbuch-Challenge an. In diesem Jahr gibt es jedoch zwei Varianten. Alle Infos zur Challenge findet ihr hier. Mich hat das gestern sehr neugierig gemacht, und ehe ich mich versehen habe, fand ich mich dabei wieder, zwei Wunschlisten, sortiert in Sachbücher über 500 Seiten und unter 500 Seiten, anzulegen. Erstmal nur so aus Neugierde natürlich ;) Da ich nun aber so viele tolle Sachbücher gefunden habe, die ich alle am liebsten sofort lesen möchte, werde ich auch 2015 an der Challenge teilnehmen. Zum Glück habe ich im Dezember zum Geburtstag und zu Weihnachten den ein oder anderen Gutschein für Buchläden in meiner Nähe geschenkt bekommen und auch unsere Bibliothek ist gut sortiert.  

Ihr könnt euch noch bis zum 31. Januar anmelden. Ich kann euch nur empfehlen, teilzunehmen, es macht wirklich Spaß und ist sehr bereichernd. 

Kommentare:

  1. "Im neuen Jahr wollte ich eigentlich an keiner Challenge mehr teilnehmen, sondern nur noch so für mich lesen."

    Da ging es uns wohl allen gleich. :D Und kaum wurde der Vorsatz gefasst, wurde er auch schon wieder gebrochen. ;)

    Ich finde es so toll, dass dir die Challenge so viel Spaß gebracht hat und das du sie als "bereichernd" empfunden hast! Mir hat es auch gefallen, wie viele Titel man auf einmal kennenlernte, über die man sonst nie gestolpert wäre! Vielen Dank fürs Mitmachen - auf in eine neue Runde! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ein bisschen sind Vorsätze ja auch dafür da, damit man sie brechen kann ;) Und es ist ja für eine gute Sache, denn man wird durch die Sachbücher ja nicht dümmer :)

    Ja das stimmt, ich habe dadurch auch Bücher kennen gelernt, auf die ich sonst nicht gestoßen wäre bzw. die ich sonst nicht gelesen hätte. Und ich bin schon gespannt, welche Bücher 2015 so auf die Leselisten kommen :)

    AntwortenLöschen

Hallo! Natürlich könnt ihr mir hier gerne noch Kommentare hinterlassen. Da ich diesen Blog jedoch nicht mehr aktiv betreibe, werde ich Kommentare hier nicht mehr beantworten. Meinen neuen Blog findet ihr hier: www.literameer.de