Lektüre zwischen den Jahren 2014: Reisen



Seit über 30 Jahren gibt es nun schon die Lektüre zwischen den Jahren. Jedes Jahr steht ein anderes Thema im Fokus. Zum Jahreswechsel 2014 / 2015 ist das Thema "Reisen". Auf insgesamt 151 Seiten kommen 9 verschiedene Autoren, wie Lily Brett, Daphne du Maurier oder Detlef Bluhm zu Wort. Jeder Autor steuerte eine Kurzgeschichte zur Lektüre zwischen den Jahren bei.


Ich mag diese besondere Zeit zwischen den Jahren sehr. Deswegen gefällt mir auch die Idee zu einer besonderen Lektüre in dieser Zeit gut. Die Auswahl der Geschichten finde ich gelungen, da die Geschichten inhaltlich alle unterschiedlich sind und sich doch alle ums Reisen drehen. Ich habe das Buch nicht in einem Rutsch durchgelesen. Stattdessen habe ich jeden Tag eine Geschichte gelesen, denn so konnte ich mich gedanklich auf jede Geschichte neu einlassen.

Mir hat nicht jede Geschichte in dem Büchlein gefallen, was bei 9 Geschichten von 9 Autoren einfach vorkommen kann. Gut gefallen hat mir, dass Sigrid Damm mir in "Wohin mit mir" Lust auf Italien gemacht hat. "Das Auto" von Lily Brett hat mir ebenfalls sehr gut gefallen und hat mich neugierig auf die Autorin gemacht. Von ihr möchte ich auf jeden Fall noch mehr lesen. "Der letzte Mentsch" von Salfati und Schuller ist mir gleich durch den Titel der Geschichte aufgefallen. Ich mochte die Geschichte, denn sie hat mich sehr, sehr nachdenklich gemacht. Auf Detlef Bluhms Schiffkater Simon war ich ebenfalls gespannt, denn ich mochte seinen Kater Paul sehr.

Insgesamt hat mir das kleine Büchlein gut gefallen. Ich kann mir gut vorstellen, es auch mal z.B. als Urlaubslektüre zu verschenken, denn man kann die Geschichten natürlich immer und nicht nur zum Jahreswechsel lesen.

Lektüre zwischen den Jahren 2014: Reisen | Insel Verlag | 2014 | Hardcover | 151 Seiten | ISBN: 978-3458360230 | Preis: 5,00€ 

Vielen lieben Dank an den Insel Verlag für das Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo! Natürlich könnt ihr mir hier gerne noch Kommentare hinterlassen. Da ich diesen Blog jedoch nicht mehr aktiv betreibe, werde ich Kommentare hier nicht mehr beantworten. Meinen neuen Blog findet ihr hier: www.literameer.de