"Stand up: Feminismus für Anfänger und Fortgeschrittene" von Julia Korbik

© Rogner & Bernhard Verlag 
Feminismus habe ich lange mit Alice Schwarzer und vergangenen Zeiten verbunden. Durch das Internet, vorwiegend auf Blogs und bei Twitter bin ich in letzter Zeit jedoch immer häufiger auf Feministinnen und feministische Themen gestoßen und wurde neugierig auf das Thema. Also habe ich nach passender Literatur geschaut und wurde auf "Stand Up: Feminismus für Anfänger und Fortgeschrittene" von Julia Korbik aufmerksam. Natiras sehr lesenswerte Rezension hat mich dann nur noch neugieriger auf das Buch gemacht.

Dem Wort Anfänger im Titel wird die Autorin mit ihrem Werk sehr gerecht, denn sie beginnt wirklich am Anfang und erklärt, was sich hinter dem bösen F-Wort Feminismus verbirgt, was Feminismus und Sexismus bedeuten und geht auf den Unterschied zwischen gender und sex ein. Ebenso geht die Autorin auf die unterschiedlichen Richtungen des Feminismus ein. Ich fand diese Erklärungen sehr interessant und muss gestehen, dass mir einiges bislang in dieser Form nicht bewusst gewesen ist.

Nach dem Einstieg in das Thema Feminismus zeigt Julia Korbik in einer Art Rückblick die Ursprünge des Feminismus, von den amerikanischen und britischen Suffragetten über Alice Schwarzer bis hin zu heutigen und modernen Feministinnen und Feministen. Auch diesen Abschnitt fand ich sehr informativ. In Kurzvorstellungen oder kurzen Interviews stellt die Autorin viele Feministinnen und Feministen vor.

Nachdem die Leserin / der Leser nun also erfahren hat was Feminismus ist, was ihn ausmacht und welche Formen er haben kann, liefert die Autorin zahlreiche Beispiele und Argumente warum Feminismus auch heute noch wichtig ist. Neben der in den Medien häufig präsenten Frauenquote in Führungspositionen und den unterschiedlichen Gehältern zwischen Frauen und Männern geht es auch um Themen wie #aufschrei, Pornografie, Politik, Filme und Serien oder Literatur. Grafiken und gut aufbereitete Statistiken belegen und veranschaulichen das Ganze.

Julia Korbiks Schreibe hat mir sehr gut gefallen. Sie schreibt leicht, völlig ungekünstelt und vor allem offen und direkt. Ihre Erklärungen sind ebenfalls gut verständlich. Von einem staubigen, verklemmten Sachbuch ist "Stand up" weit entfernt! Die 416 Seiten habe ich in kürzester Zeit gelesen und am Ende habe ich mir fast gewünscht, dass das Buch noch ein bisschen weiter geht, einfach weil alles so interessant gewesen ist.

Beim Lesen musste ich auch erkennen, dass Feminismus viel, viel mehr mit meinem Leben zu tun hat, als ich bislang dachte. Ich war mir zwar bewusst, dass ich viele Rechte, die ich als Frau jetzt habe, dem Engagement von Feministinnen und Feministen in der Vergangenheit zu verdanken habe, habe das Thema Feminismus aber trotzdem immer weit von mir geschoben. Julia Korbik hat mir hier also gewissermaßen endgültig die Augen geöffnet, worüber ich dankbar bin. Mit dem Feminismus werde ich mich auf jeden Fall noch intensiver beschäftigen.

Stand up: Feminismus für Anfänger und Fortgeschrittene | Julia Korbik | Rogner & Bernhard | 2014 | Broschiert | 416 Seiten | ISBN: 978-3954030446 | Preis: 22,95 € 

Kommentare:

  1. Ich bin ja schon lange auf den Titel neugierig und finde es spannend, dass bislang jeder, der darüber geschrieben hat, das Buch sehr spannend und informativ fand.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe bislang auch nur positive Meinungen darüber gelesen. Ich hatte es aus der Onleihe, sonst könnte ich es dir schicken.

      Löschen
  2. Von ein paar Kleinigkeiten abgesehen hat mich Frau Korbik ja auch "überzeugt".

    @Winterkatze
    Ich habe das Buch hier stehen, also ... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Natira: Hatten wir das Buch nicht eh auf die Liste gesetzt?

      Löschen
    2. @natira deine Meinung hat mich ja auch endgültig davon überzeugt, es zu lesen :)

      @Winterkatze wenn es noch nicht auf der Liste steht solltest du die Chance nutzen :) Bin gespannt, wie oft der Titel in der diesjährigen Challenge Übersicht vorkommt.

      Löschen
    3. @Julia: Vielleicht muss ich ja im nächsten Challenge-Fazit eine Kategorie auflisten, die lautet: Bücher, die in Runde 1 und 2 gelesen wurden. ;)

      Löschen
    4. Interessante Idee! Oder vielleicht eine Top 3 oder 5 der am häufigsten für die Challenge gelesenen. Einige wurden ja schon von mehreren gelesen. Der Darm mit Charme ja auch.

      Löschen
    5. Ich halte das mal im Hinterkopf. :)

      Löschen
    6. Finde ich gut und bin im Falle der Umsetzung gespannt auf die Ergebnisse.

      Löschen
  3. Ich habe es jetzt gemacht, Winterkatze. :)

    AntwortenLöschen

Hallo! Natürlich könnt ihr mir hier gerne noch Kommentare hinterlassen. Da ich diesen Blog jedoch nicht mehr aktiv betreibe, werde ich Kommentare hier nicht mehr beantworten. Meinen neuen Blog findet ihr hier: www.literameer.de