Sonntagsspaziergang | Gut Clarenhof in Frechen

Es gibt diese Orte, an denen ich schon zig mal vorbei gefahren bin. Die ich von außen kenne. Die ich interessant finde. Und an denen ich dann doch noch nie gewesen bin. Obwohl ich mir schon oft vorgenommen habe, diese Orte bald, demnächst und am nächsten freien Tag zu besuchen.


Gut Clarenhof in Frechen, direkt am Rand zu Köln, ist einer dieser Orte.


Von meiner neuen Wohnung aus kann ich den Clarenhof gut zu Fuß erreichen und habe mich gestern auf den Weg dorthin gemacht. Schon von weitem sieht man das große Gebäude des Hofladens, umringt von Feldern. Im Hofladen werden biologisches Obst und Gemüse aus eigenem Anbau, frische Eier, Wild und Geflügel sowie einige weitere Bio-Produkte verkauft. Es gibt auch frisches Brot und Kuchen. Vor dem Hofladen stehen große Tische und Bänke und laden zum verweilen ein.


Je nach Saison kann man frische Erdbeeren oder Tulpen direkt vom Feld ernten. Weihnachten kann man dort Weihnachtsbäume selbst schlagen oder schon gefällt kaufen. Kaninchen, Ponys und Esel wohnen auch auf dem Clarenhof. Neben dem Hofladen gibt es noch ein Restaurant und einen Golfplatz.


Einen Korb mit frischem Spargel habe ich mir auch mitgenommen. Den gab es gestern Abend direkt. Dazu gab es vegane Sauce Hollandaise (Rezept hier) und Kartoffeln. Lecker!


Dies wird sicher nicht mein letzter Spaziergang mit dem Ziel Gut Clarenhof gewesen sein.