Sachbuch-Challenge


Weil 2014 so schön war, gibt es auch 2015 eine Sachbuch-Challenge bei der Winterkatze

Hier sind die von Winterkatze aufgestellten Regeln:

  • Die Anmeldung muss bis zum 31. Januar 2015 erfolgen - was euch noch etwas Bedenkzeit gibt. 
  • Die Challenge beginnt am 01.01. 2015 und endet am 31.12.2015.
  • Jedes gelesene Sachbuch soll auf dem Blog rezensiert oder zumindest mit einem Leseeindruck bedacht werden. Dabei erwarte ich in diesem Jahr, dass mindestens die Hälfte der gelesenen Bücher rezensiert wird - ausschließlich Leseeindrücke zu schreiben fände ich denjenigen gegenüber unfair, die sich die Mühe einer ausführlichen Rezension machen!
  • Als Sachbuch gilt weiterhin jedes Buch mit einem nicht-fiktiven Inhalt (Biografien, Reiseberichte, Fachbücher, Kochbücher, Ratgeber, Erlebnisberichte usw.)
  • Wer an der Sachbuch-Challenge teilnehmen möchte, der sollte sich bitte mittels eines Kommentars unter diesem Beitrag anmelden und mir einen Link zu einer Challenge-Übersichtsseite hinterlassen, auf der die Fortschritte vermerkt werden.

Außerdem gibt es zwei mögliche Varianten zur Teilnahme an der Challenge:
  • Variante A - Hier gelten die gleichen Regeln wie im letzten Jahr. Es müssen insgesamt zehn Sachbücher gelesen werden, davon müssen mindestens fünf Stück bis zum 30.06.2015gelesen und rezensiert werden.
  • Variante B - Gilt für diejenigen, denen in diesem Jahr die Zeit zu knapp wurde, um wirklich umfangreiche Sachbücher zu lesen. Es müssen insgesamt nur acht Sachbücher gelesen werden, wobei eines der gelesenen Bücher pro Halbjahr ein Wälzer mit mindestens 500 Seiten sein soll. Das bedeutet, dass bis zum 30.06.2015 mindestens ein Wälzer und drei "normale" Sachbücher gelesen und rezensiert werden müssen.
  • Durch die Rezensionsbedingungen muss die Entscheidung für eine dieser Varianten erst bis zum 30.06.2015 getroffen (und erfüllt) werden.
  • Wenn in den Rezensionen keine Seitenzahlen angegeben werden, dann halte ich mich an die Angaben, die auf der dementsprechenden Verlagsseite zu finden sind, um beurteilen zu könne, ob ein Sachbuch ein "Wälzer" ist oder nicht.

Ich weiß noch nicht, welche Variante ich nehmen werde. Das werde ich im Laufe der Zeit entscheiden. 

Folgende Bücher habe ich für die Challenge gelesen:

  1. "Goodbye Jehova! Wie ich die bekannteste Sekte der Welt verließ" von Misha Anouk «Rezension»
  2. "Der große Trip: Tausend Meilen durch die Wildnis zu mir selbst" von Cheryl Strayed (Rezension folgt)
  3. "Ich bin dann mal weg - Meine Reise auf dem Jakobsweg" von Hape Kerkeling (Rezension folgt)
  4. "Religion ist, wenn man trotzdem stirbt" von Jürgen Becker «Rezension»
  5. "Stand up: Feminismus für Anfänger und Fortgeschrittene" von Julia Korbik «Rezension»

Zuletzt aktualisiert: 17.02.2015




2014 erfolgreich bestanden: 

 
Die Winterkatze hatte die Idee, im neuen Jahr eine Sachbuch-Challenge zu veranstalten. Da die Regeln sehr machbar klingen und ich mir regelmäßig vornehme, mehr Sachbücher zu lesen und es dann doch nicht mache, habe ich mich angemeldet.

Die Regeln für die Challenge lauten wie folgt:

  • Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014.
  • In diesem Zeitraum sollen mindestens zehn Sachbücher gelesen werde.
  • Jedes gelesene Sachbuch soll auf dem Blog rezensiert oder zumindest mit einem Leseeindruck bedacht werden, der länger als ein Satz ist.
  • Bis zum 30.06.2014 müssen mindestens 5 Sachbücher geschafft sein. (Ideal wäre also ein Sachbuch pro Monat, der sechste Monat dient als "Puffer", wenn eines der Bücher so anspruchsvoll oder umfangreich sein sollte, dass es nicht innerhalb eines Monats gelesen werden kann.)
  • Als Sachbuch gilt jedes Buch mit einem nicht-fiktiven Inhalt (Biografien, Reiseberichte, Fachbücher, Kochbücher, Ratgeber usw.) unabhängig von der angestrebten Zielgruppe (also auch Kinder-Sachbücher).
Wer auch mitmachen möchte, kann sich hier anmelden.

Folgende Bücher habe ich für die Challenge gelesen:

01. "Die kreative Manufaktur: Schönheit aus der Natur - Naturkosmetik selbst herstellen" von Jinaika Jakuszeit und Miriam Dornemann --> Rezension
02. "Mit der Hölle hätte ich Leben können - Als deutsche Soldatin im Auslandseinsatz" von Daniela Matijevic --> Rezension
03. "Von Samtpfoten und Kratzbürsten" von Birga Dexel --> Rezension 
04. "Expresskochen vegetarisch" von Martina Kittler --> Leseeindruck 
05. "Kölner Ausflüge" von Ute Hayit und Cornelia Auschra --> Leseeindruck 
06. "Die Frauen der Nazis" von Anna Maria Sigmund --> Leseeindruck 
07. "Vegan für alle: Warum wir richtig leben sollten" von Jan Bredack --> Rezension
08. "Die Kunst vegan zu backen" von Axel Meyer --> Rezension 
09. "Richtig Leben ... und dann tu, was du willst" von Jürgen Domian --> Rezension 
10. "Peace Food: Wie der Verzicht auf Fleisch und Milch Körper und Seele heilt" von Rüdiger   Dahlke --> Rezension 

11. "Glücklich ohne Geld – Wie ich ohne einen Cent besser und ökologischer Lebe" von Raphael Fellmer --> Rezension 

(zuletzt aktualisiert am 31.12.2014) 

Kommentare:

  1. Hiermit schlage ich mein Sachbuch: "Hartz IV und Co.: Wie unsere Gesellschaft Armut provoziert - und wie Betroffene ihre Würde bewahren" als eines der zu rezensierenden Bücher für die Challange vor - gerne schicke ich ein Rezensionsexemplar!
    Ich freue mich auf Nachricht von Ihnen
    Mit freundlichem Gruß
    Britta Kanacher

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Britta,
      vielen Dank für dein Angebot, welches ich jedoch nicht annehme. Die Thematik spricht mich einfach nicht an.
      Liebe Grüße,
      Julia

      Löschen

Hallo! Natürlich könnt ihr mir hier gerne noch Kommentare hinterlassen. Da ich diesen Blog jedoch nicht mehr aktiv betreibe, werde ich Kommentare hier nicht mehr beantworten. Meinen neuen Blog findet ihr hier: www.literameer.de